360°-Panoramabilder ohne Flash

360°-Bilder geben einen beeindruckenden Einblick in Räume oder Szenen und sind prädestiniert für Präsentationen in der Hotellerie oder Immobilienbranche. Ob Zimmer oder Suiten, Restaurants oder Lobby, Dachterrassen oder Meetingräume – mit einem interaktiven Panoramabild ist es leicht, eindrucksvoll zu überzeugen. Doch wie kann man vorhandene 360°-Bilder ohne das veraltete und sicherheitstechnisch bedenkliche Flash nutzen? Ganz einfach durch die Umwandlung in HTML5-Dateien oder in beliebige Videoformate. Diese sind dann problemlos in Ihren Webauftritt und sozialen Medien integrierbar oder per Mail/Upload zu verschicken. Wenn Sie also über ungenutzte 360°-Panoramabilder verfügen, machen wir diese für Sie wieder nutzbar.

Hier ein Beispiel unseres Kunden InterContinental® Wien, die uns vorhandene Bilder zur Verfügung gestellt haben.

360°-Panoramabild des InterContinental® Wien vom Ballsaal im Original. Foto: InterContinental Wien/Giambatista Pace

360°-Panoramabild des InterContinental® Wien vom Ballsaal im Original. Foto: InterContinental Wien/Giambatista Pace

 

 

Das fertige HTML5-Panoramabild. Foto: InterContinental Wien/Giambatista Pace

Wie sieht eine optimale Landing Page aus?

Landing Page
Ob sie Waren oder Dienstleistungen verkaufen oder Kontakte generieren wollen. Im modernen Marketing kommt man an einer maßgeschneiderten Landing Page nicht mehr vorbei.

Ihre Funktion ist ganz klar: den Besucher zu einer gezielten Aktion (Conversion) bewegen oder Kontaktdaten potentieller Kunden sammeln (Leads). Das Ziel ist immer, den Besucher zum Kunden werden zu lassen. Doch was für Kriterien sollte eine optimale Landing Page erfüllen? Im wesentlichen sollte eine gute Landing Page folgende Inhalte/Funktionen besitzen:

  • Übersichtliches Single-Page-Webdesign ohne Menü, Banner oder andere ablenkende Elemente
  • Kurze, deutliche Ansprache (Headline/Subhead), um was es auf der LP geht
  • Kurze Darstellung der Vorteile (3 reichen)
  • Response-Funktion, die den Besucher zu einer Handlung (Interaktion) animiert (Call to Action)
  • Elemente des Vertrauens (Trust-Symbols oder Testimonials)
  • Deutlicher Absender mit Logoplatzierung
Wie bewirbt man eine Landing Page?

Eine Landing Page ist meistens von der eigentlichen Webstruktur (Company-Website, Web-Shop, etc.) getrennt und über die interne Verlinkung nicht zu erreichen. Daher hat eine Landing Page auch oft eine eigene Domain. Als Marketinginstrument dienen sie oft als Verweisziel (Anker-Link) von Werbebannern, Beiträgen auf Soziale Medien oder AdWord-Kampagnen. Und hier offenbart sich schon das erste wichtige Kriterium zum bewerben einer Landing Page. Die Gestaltung, die Ansprache (Wording), das ganze “Look&Feel” der Werbemittel, die auf sie verweisen (z. B. Online-Banner, E-Mail, etc.) sollte immer identisch mit der Landing Page sein (Konsistenz der Gestaltung). So fühlt sich der Besucher sofort richtig weitergeleitet und ist nicht durch ein neues Design iritiert oder verunsichert.

Für ein gutes SEO (Suchmaschinenoptimierung /search engine optimization) der Landing Page sollte man folgende Punkte beachten:

  • Domain: Der Domainname sollte das wichtigste Keyword beinhalten
  • Seitentitel: Ein kurzer, aussagekräftiger Seitentitel (ca. 50-60 Zeichen) mit dem wichtigsten Keyword erscheint als Snippet (kleiner Textauszug) in den Suchergebnissen. Das mag nicht nur Google sondern auch ihre Kunden. Den hier findet der erste Berührungspunkt mit dem User statt.
  • Seitenbeschreibung: Hier hat man mehr Zeichen als im Seitentitel zur Verfügung. Die Seitenbeschreibung (Meta-Description) sollte jedoch nicht mehr als 160 Zeichen lang sein. Dem Nutzer sollte hier kurz der Inhalt der Landing Page dargestellt werden.
  • Überschriften: Eine klare und hierarische Struktur in den Inhalts-Überschriften (H1-H6) sorgen nicht nur für ein gutes Ranking sondern auch für eine bessere Lesbarkeit. Am besten immer ein Keyword in die Überschrift (H1) integrieren. Das mag Google besonders gerne 🙂
  • Keywords in Harmonie mit Textfluss: Die Regel: “je mehr Keywords im Text, desto besser” ist veraltet. Heute achtet man auf ein harmonisches Verhältnis zwischen Anzahl der Keywords und der zielorientierten Textstruktur.
  • Page Speed: schlank und schnell. Je schneller ihre Landing Page geladen werden kann, desto besser das Ranking. Die Schnellen schlagen die Langsamen. Das gilt auch im Web. Also: Bilder optimieren , CSS-Dateien vereinfachen oder serverseitiges Caching nutzen. Es gibt noch etliche weitere Möglichkeiten, die Page Speed zu optimieren.
  • Bilder: Die Bilder auf Ihrer Landing Page sollten nicht nur Web-Optimiert sein für ein gutes Page Speed, sondern auch mit ALT-Atributen (ALT-Tags) versehen sein. Das beschreibt das Bild oder die Grafik und kann ebenfalls Keywords enthalten. Es kann nämlich passieren, dass ein Bild nicht angezeigt werden kann. Dann erscheint zumindest der ALT(ernativ)-Text.
  • Backlinks: Je mehr Links auf Ihre Landing Page verweisen, desto höher das Ranking.
Wenn Sie vorhaben, eine Landing Page oder eine Micro Site in ihrem Marketing Mix einzubauen, würden wir uns freuen, sie zu beraten und Ihnen unser Know-how zur Verfügung zu stellen.
Rufen Sie uns einfach an (Richard Wehler) oder schicken Sie uns eine E-Mail.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Online-Kampagne für das DomAquarée

Online-Kampagne für das DomAquarée
Um die Bekanntheit des CityQuartier DomAquarée bei Touristen und Berlin-Gästen zu erhöhen, hat motus auf dem Stadtportal “Berlin.de” eine Online-Kampagne gestartet.

Gebucht wurden die drei Kanäle Sehenswürdigkeiten,  Kultur & Ausgehen und Berliner Dom. Über das gesamte Jahr wird so eine gute Online-Präsenz auf Berlin.de. erreicht. Die Teaser-Ads sind mit der Webseite des DomAquarées verlinkt, auf der die Besucher weitere Informationen über das umfangreiche Angebot der “Erlebnis-Oase in Berlins historischer Mitte” erfährt. Schon nach dem ersten Monat sind deutliche Traffic-Zuwächse auf der Homepage zu verzeichnen.

Die Teaser-Ads werden je nach Promotionschwerpunkt mit unterschiedlichen Motiven eingesetzt. So wird z. B. im Herbst “Berlin leuchtet” beworben ( 28.09.2018 bis 14.10.2018) oder zur Weihnachtszeit die vielen Aktionen und Attraktionen rund um das CityQuartier DomAquarée.

Teaser-Ad DomAquarée auf Berlin.de

Teaser-Ad DomAquarée

Wenn Sie planen, eine Online-Kampagne in Ihren Marketing-Mix zu intergrieren, würden wir uns freuen, sie zu beraten und Ihnen unser Know-how zur Verfügung zu stellen.

Rufen Sie uns einfach an (Richard Wehler)
oder schicken Sie uns eine E-Mail.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Neues Logo-Design SUNNYBAY

Sunnybay Logo
Für das Finanzunternehmen SUNNYBAY Finance GmbH hat motus ein neues Logo entwickelt.

Aus dem alten Logo wurde ein modernes und kompaktes Logo gestaltet. Durch die Verbindung der beiden Buchstaben “N” erhält es eine starke optische Eigenart, die an Ausschläge einer Finanzkurve erinnert. Das wird durch die beiden Rauten unterstützt, die im gleichen Winkel über und unter dem Doppel-N ansetzen.

Das Logo wirkt so dynamisch und doch geschlossen und stabil. Die Corporate Colors (Orange und Blau) wurden in den Rauten sowie als Verlauf in dem Doppel-N angewendet.

Wenn Sie vorhaben, ein neues Logo oder ein Re-Design eines bestehenden Logos zu erstellen, würden wir uns freuen, sie zu beraten und Ihnen unser Know-how zur Verfügung zu stellen.
Rufen Sie uns einfach an (Richard Wehleroder schicken Sie uns eine E-Mail.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.